HOBBY WORLD - Wissensdatenbank für den Sammler.
HOBBY WORLD    Русский  English  Deutsch



UdSSR-Dokumente | Information | Autonome Gebiete der Sowjetunion

Ich suche für die Datenbank das Fehlende in den Abschnitten Material, Grafiken und Informationen. Sie können mich unter dem Formular KONTAKT Kontakt oder E-Mail kontaktieren.

Autonome Gebiete der Sowjetunion


zum vergrößern bitte auf das jeweilige Bild klicken

Autonome Gebiete (russisch Автономная область, Awtonomnaja oblast', abgekürzt AO) boten innerhalb der Unionsrepubliken der UdSSR kleineren Völkern begrenzte kulturelle Autonomie.


Jüdische Autonome Oblast Gebiet)

Jüdische Autonome Oblast Gebiet)
Jüdische Autonome Oblast Gebiet)

zum vergrößern bitte auf das jeweilige Bild klicken

Jüdische AO (die Hauptstadt – Birobidschan), Bevölkerung: 178 087

Autonome Oblast in der Russischen Sozialistischen Föderativen Sowjetrepublik, bis zum 1990 als Teil der Region Chabarowsk

Die Liste von den Dokumenten der Jüdischen AO


Adygeische Autonome Oblast (Gebiet)

Adygeische Autonome Oblast (Gebiet)
Adygeische Autonome Oblast (Gebiet)

zum vergrößern bitte auf das jeweilige Bild klicken

Adygeische AO (die Hauptstadt - Maikop), Bevölkerung: 432 588

Autonome Oblast in der Russischen Sozialistischen Föderativen Sowjetrepublik, bis zum 1990 als Teil der Region Krasnodar

Die Liste von den Dokumenten der Adygeischen AO


Gorno-Altaisk Autonome Oblast (Gebiet)

Gorno-Altaisk Autonome Oblast (Gebiet)
Gorno-Altaisk Autonome Oblast (Gebiet)

zum vergrößern bitte auf das jeweilige Bild klicken

Gorno-Altaisk AO (die Hauptstadt - Gorno-Altaisk), Bevölkerung: 191 649

Autonome Oblast in der Russischen Sozialistischen Föderativen Sowjetrepublik, bis zum 1990 als Teil der Region Altai


Südossetische Autonome Oblast (Gebiet)

Südossetische Autonome Oblast (Gebiet)

zum vergrößern bitte auf das jeweilige Bild klicken

Südossetische AO (die Hauptstadt - Zchinwali), Bevölkerung: 98 527

Autonome Oblast in der Georgischen Sozialistischen Sowjetrepublik

Die Liste von den Dokumenten der Südossetischen AO


Zurück